Ikea wandelt E-Commerce mit Kreativ AR-App um

Augmented Reality verändert den eCommerce. Es verbessert das Kauferlebnis des Kunden und führt zu weniger Rücksendungen. Ein hervorragendes Beispiel dafür, wer diese Technologie hervorragend nutzt, ist Ikea mit seiner innovativen Ikea Kreativ App.

AR verändert die Realität des eCommerce

eCommerce hat dazu geführt, dass sich das Online-Einkaufsverhalten der Verbraucher auf Drittanbieter-Apps wie Instagram und Snapchat verlagert hat. Sie hat dazu geführt, dass die Verbraucher von “Einkaufen gehen” zu “immer einkaufen” übergegangen sind.

Ein solcher Wandel erfordert, dass der eCommerce überlegene Lösungen anbietet, die es den Verbrauchern ermöglichen, überall zu interagieren, wo sie sich befinden. Eine dieser Lösungen ist AR eCommerce.

Augmented Reality wird bis 2030 ein Marktkapital von 1,2 Billionen Dollar vorausgesagt. Die Verbraucher geben an, dass sie eher bereit sind, ein Produkt zu kaufen, wenn sie es in der erweiterten Realität erlebt haben.

Forschung von SnapChat, Publicis und Alter

Die Gründe dafür sind, dass AR das Vertrauen eines Käufers beim Kauf eines Produkts um bis zu 80 % erhöht und mögliche Reue und Rückgaben um 66 % reduziert, da die Verbraucher das Produkt vor dem Kauf in AR ausprobieren können, sogar mehrere Iterationen desselben Produkts.

AR-Commerce der nächsten Stufe mit Ikea Kreativ

Die Augmented-Reality-Reise von Ikea begann Anfang 2017 mit einer iOS-App namens Ikea Place. Ein Name mit doppelter Bedeutung, der es Ihnen ermöglicht, Ikea-Möbel maßstabsgetreu in Ihrer Wohnung zu platzieren. Jetzt wurde dieses Konzept mit der Ankündigung von Ikea Kreativ noch weiter ausgebaut.

Eine Augmented-Reality-App, die die LiDAR-Sensoren Ihres iPhones nutzt, um einen 3D-Scan Ihres Zimmers zu erstellen und dann alle Möbel zu entfernen, so dass Sie Ihr Zimmer komplett neu einrichten können.

Sie können jetzt die Ausstellungsräume, die Sie bei Ikea erleben, auf Ihrem iPhone ansehen, während Sie mit verschiedenen Möbeln experimentieren. Auf Ikea Kreativ gibt es jetzt 50 solcher 3D-Showrooms, die Sie ausprobieren können.

Für ein optimales Erlebnis funktioniert Ikea Kreativ am besten auf dem iPhone 12 Pro und Pro Max und dem iPhone 13 Pro und Pro Max, da diese über einen LiDAR-Scanner verfügen. Es funktioniert aber auch auf anderen iPhones und sogar auf dem Mac über einen Web-Client, der Fotos aus Ihrem Zimmer verwendet.

Diese neue AR-Funktionalität wird durch ein Update für iOS 16 namens RoomPlan API ermöglicht. Mit dieser neuen API können die Kamera und die LiDAR-Sensoren Ihres iPhones gemeinsam einen Raum abbilden.

Damit können Entwickler Immobilienmaklern, Architekturbüros, Innenarchitekten und anderen die Möglichkeit bieten, Entwürfe anhand eines in Sekundenschnelle erstellten Augmented-Reality-3D-Modells zu erstellen.

Blog

Wie die Maschinenindustrie von AR Remote Support profitieren kann

Die Maschinenindustrie spielt eine wichtige Rolle in der Wirtschaft. Unternehmen, die in diesem Sektor tätig sind, stehen vor vielen Herausforderungen und müssen sich mit großen …

Read More →
Blog

Die 5 Vorteile der AR-Remote-Unterstützung

Eine der interessantesten Anwendungen von Augmented Reality ist die Augmented Reality Support Software. Unabhängig davon, ob es sich um ein Unternehmen handelt, das nach Möglichkeiten …

Read More →
Blog

Funktionsweise des Look & Play Kiosk für VR-Apps und die besten Anwendungsfälle

Der Kiosk-Modus ist die „Killer-App“ für Virtual-Reality-Headsets in einer professionellen Umgebung. In diesem Modus kann der Besitzer das VR-Headset auf eine bestimmte Anwendung beschränken, wodurch …

Read More →
Blog

5 Anwendungsfälle für den VR und 360 Video Kioskmodus

Der VR Kiosk-Modus bietet dem Benutzer eine kontrollierte Umgebung, in der er Virtual-Reality-Inhalte anzeigen kann. Grundsätzlich wird der regulären Benutzeroberfläche eine Ebene mit begrenzten interaktiven …

Read More →
Blog

Warum der VR-Kiosk-Modus ein großartiges Werkzeug für den Einzelhandel ist

Warum sollte jemand die Möglichkeiten der virtuellen Realität einschränken? Jetzt, da die VR-Technologie zu einer praktikablen Lösung für ein breites Publikum geworden ist, fragen Unternehmen …

Read More →
Uncategorized

Tele2 bringt VR-Brillen für Zuschauer heraus

Bei der Erwähnung von “VR-Brille” sehen Sie sofort eine Person mit einer Art Tauchmaske vor sich, die sich vollständig in eine andere Welt vertieft. Oft …

Read More →
Tim Nijland
Tim Nijland
Mein Interesse an XR begann 2012 mit der ersten VR-Brille, die ich auf Kickstarter gekauft habe. Seitdem konzentriere ich mich auf VR, AR & MR für den Business-Markt und teile meine Vision und Leidenschaft online über diese Website und offline auf Veranstaltungen, Messen und bei Workshops.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.