Die 5 Vorteile des Einsatzes von VR im Onboarding-Prozess

Das Onboarding neuer Mitarbeiter ist eine arbeitsintensive Aufgabe, insbesondere in Organisationen mit vielen Mitarbeitern, verschiedenen Standorten und/oder komplexen Arbeitsabläufen. Durch die Einführung von Covid-19 und die Umstellung auf Telearbeit ist das Onboarding noch komplizierter geworden.  Technologien wie die virtuelle Realität können diesen Prozess jedoch vereinfachen und verbessern. In diesem Artikel listen wir fünf Vorteile des Onboardings mit VR auf.

1. Zeitgewinn

In einer VR-Umgebung können Sie den Mitarbeiter Gespräche mit Kollegen führen lassen, ohne dass er tatsächlich Zeit zur Verfügung stellen muss. Wenn Sie ein Gespräch aufzeichnen und in die Schulung einbauen, können Sie jederzeit ein Einführungsgespräch führen.

Der CEO kann zum Beispiel sagen, was die Mission des Unternehmens ist und wie es diese erreichen will. Der Mitarbeiter kann sich über die Kleiderordnung informieren und sieht sogar, wie sein Mittagessen aussehen wird. Je mehr der Arbeitnehmer vom Unternehmen sehen kann, bevor er anfängt, desto mehr fühlt er sich mit dem Unternehmen verbunden.

Durch den Einsatz von VR können Sie als Unternehmen den VR-Onboarding-Prozess viel schneller und effizienter durchlaufen, ohne dass zusätzliche Mitarbeiter benötigt werden.

2. Effektivere Inbetriebnahme

Im Bereich der VR-Schulungen ist Walmart der größte Anbieter, der mehr als 1 Million Mitarbeiter mit VR schult. Der Grund für das erfolgreiche Training ist eine gute Kombination aus realen Szenarien, immersivem Video und realistischem Audio.

Durch diese realitätsnahe Ausbildung gewinnen die neuen Mitarbeiter mehr Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und arbeiten in der Praxis effektiver. Dies gilt insbesondere für risikoreiche Arbeiten. Durch den Einsatz von VR-Training können Sie Ihre Mitarbeiter in Situationen versetzen, die in einem realen Training nicht möglich wären.

3. Konzentrierte Mitarbeiter

Der neue Mitarbeiter kann durch all die neuen Eindrücke leicht abgelenkt werden, so dass es schwierig sein kann, seine Aufmerksamkeit zu behalten. Mit der virtuellen Realität können Sie die Ablenkungen minimieren, weil Sie kontrollieren, was die Person sieht.

Untersuchungen zeigen, dass ein VR-Training doppelt so effektiv ist wie ein Training mit einem Buch. Ein Grund dafür ist, dass die Menschen in der VR fokussiert sind und in das Erlebnis eintauchen, wodurch sichergestellt wird, dass der Stoff besser im Gedächtnis bleibt.

4. Konsistenz schaffen

Es kann vorkommen, dass der Vorgesetzte einen schlechten Tag hat. Dies kann zu einer minderwertigen Ausbildung führen, bei der nicht alle Punkte abgedeckt werden. Wenn Sie den Einführungsprozess in der virtuellen Realität durchführen, müssen Sie die Schulung nur einmal aufzeichnen. Diese können Sie dann allen neuen Mitarbeitern zeigen, so dass Sie eine einheitliche Schulung durchführen können.

5. Höhere Beteiligung

Die Immersion, die die virtuelle Realität bietet, ist eine gute Möglichkeit, Mitarbeiter auf die neue Tätigkeit vorzubereiten. Eine Umfrage ergab, dass 49 % der Generation der “Millenials” ein besseres Onboarding-Erlebnis wünschen. VR kann neuen Mitarbeitern eine bessere Einarbeitung ermöglichen. 

VR bietet heute viele interessante Möglichkeiten für Unternehmen. So können Sie beispielsweise Präsentationen und das Onboarding in der virtuellen Realität durchführen, um den Prozess zu verbessern und gleichzeitig Zeit und Geld zu sparen. Sind Sie neugierig auf die Möglichkeiten von VR in Ihrem Unternehmen? Dann kontaktieren Sie uns.

Inhaltsverzeichnis

Stellen Sie Ihre Frage an unsere Spezialisten

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.