LEGO und Epic Games entwickeln Metaverse für Kinder

Wie viele andere Unternehmen schließt sich auch LEGO endlich dem Metaverse-Trend an. LEGO hat offiziell angekündigt, dass die LEGO Gruppe und Epic Games zusammenarbeiten werden, um ein immersives Metaverse für Kinder zu schaffen.

Ein kinderfreundliches Metaverse

Der Pressemitteilung zufolge soll das Metaverse eine kinderfreundliche digitale Erfahrung sein, die Kindern Zugang zu verschiedenen Werkzeugen bietet, mit denen sie ihre Kreativität voll ausleben können.

Niels B. Christiansen, CEO der LEGO Gruppe, sagte: “Das Metaverse wird Kindern helfen, lebenslange Fähigkeiten wie Zusammenarbeit, Kreativität und Kommunikation zu erlernen.”

Tim Sweeney, CEO und Gründer von Epic Games, sagte: “Wir freuen uns, gemeinsam einen Raum im Metaverse zu schaffen, der Spaß macht, unterhaltsam ist und für Kinder und Familien gemacht ist.

Datenschutz und Sicherheit im Metaverse

Die LEGO Gruppe und Epic Games sind der Meinung, dass der Aufbau dieses Metaversums zur Ausgestaltung von drei Prinzipien führen wird. Erstens: Schutz des Rechts der Kinder auf Spiel, indem Sicherheit und Wohlbefinden zur Priorität gemacht werden. Zweitens soll die Privatsphäre der Kinder geschützt werden, indem ihre Interessen in den Vordergrund gestellt werden. Der letzte Grundsatz besteht darin, Kindern und Erwachsenen Werkzeuge an die Hand zu geben, die ihnen die Kontrolle über ihre digitalen Erfahrungen ermöglichen.

Sowohl LEGO als auch Epic Games haben bereits Erfahrung mit der Gestaltung von Spielumgebungen für Kinder. Epic Games hat Erfahrung mit der Entwicklung des Spiels Fortnite, während LEGO ein Pionier im Bereich der Bauklötzchen für Kinder weltweit ist. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich das Metaverse für Kinder entwickeln wird.

Inhaltsverzeichnis

Stellen Sie Ihre Frage an unsere Spezialisten

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.